Eine Hörprobe

210_MS_3Aufgrund der vielen Anfragen hier nun eine kleine akustische Kostprobe aus Bernd Arnold – Ein Grenzgang. Es handelt sich um das Kapitel “Die Brücke”: Der den Beginn einer Reihe von unfassbaren Glücksfällen markiert, die Bernd von da an beim Überleben helfen sollten. Wer bei der Premiere bei den Bergsichten dabei sein möchte: Für die Zusatzlesung am Sonntag den 19.11. gibt es hier noch ein paar Restkarten. Allzu lange zögern würde ich dabei aber nicht …

Ein Blick ins Buch

Der Stein der EntscheidungFür alle Neugierigen hier schon mal ein paar kleine Blicke durchs Schlüsselloch ins neue Buch Bernd Arnold – Ein Grenzgang. Zum Stand des Projekts: Das Buch hat die Druckerei mittlerweile verlassen und ist in der Buchbinderei. Die Auslieferung erfolgt Anfang November, so dass ich es pünktlich zum Bergsichten-Filmvestival vorstellen kann. Bestellen kann man es natürlich jetzt schon!

Wege nach Innen

Bernd Arnold hat mir eine der spannendsten Geschichten erzählt, die ich je gehört habe. Ich habe sie aufgeschrieben, und es ist ein wunderschönes Buch daraus geworden: “Bernd Arnold – Ein Grenzgang”. Es erscheint Anfang November und wird auf dem Bergsichten-Festival in Dresden vorgestellt. Zu Einstimmung gibt es jetzt hier schon mal das einfühlsame Porträt  dieser bemerkenswerten Persönlichkeit von Ulf Wogenstein.

 

Bernd Arnold – Wege nach Innen from Ulf Wogenstein on Vimeo.

Es ist soweit!

Fünf Jahre sind seit der Idee vergangen, diese unglaublich packende und bewegende Geschichte aufzuschreiben. Drei Jahre harte Recherche- und Schreibarbeit liegen hinter mir. Nun biegt dieses große Projekt auf die Zielgerade ein: “Bernd Arnold – Ein Grenzgang” ist lektoriert, wird gerade layoutet und die Bilder (es sind viele!) werden bearbeitet. Nun seid ihr dran: Ab sofort kann es bei mir im Shop vorbestellt werden.

Jetzt wird’s langsam Zeit …

bildschirmfoto-2016-12-06-um-13-43-22Sinnvolle Geschenke – glückliche Weihnacht! Für alle die noch auf der Suche nach einem erbaulichen Präsent sind, gibt’s bei mir im Shop noch das passende Buch oder eine schnuckelige Hörbuch-CD. Auf Wunsch mit Signatur und persönlicher Widmung für die zu Beschenkenden. Alles, was bis zum 21.12. bestellt wurde, schafft es noch unter die Fichte. Es sei denn, euer DHL-Bote ist vorher kollabiert.

Das neue Projekt

bildschirmfoto-2016-12-05-um-14-52-21Werde ich letzter Zeit häufig gefragt, was ich denn so mache. Und ob etwas Neues kommt. Hier die Antwort: Ja, ich mache etwas. Und es kommt etwas Neues. Als kleine Kostprobe für die Ungeduldigen gibt’s schon mal einen kleinen Ausschnitt.

Großmeister der Groteske

Bildschirmfoto 2016-07-12 um 19.08.44Im DAV-Panorama 4/2016 ist eine sehr wohlwollende Besprechung von Fisch sucht Fels zu finden. Mir wird unter anderem bescheinigt, ich sei kein “oberlehrerhafter Bedenkenträger”. Das hatte ich also  bisher zu Unrecht angenommen. Mit dem Titel “Großmeister der alpinen Groteske” hingegen werde ich in Würde zu altern versuchen. Wäre doch auch was für meinen Grabstein, oder?

Rezensionsgewitter

Bildschirmfoto 2015-12-12 um 10.54.08Man ist natürlich als Autor schon froh, wenn einen das Feuilleton nicht zerreißt. Wenn’s denn aber eine durchwegs positive Rezension gibt, tröpfelt am Autoren-Frühstückstisch schon mal ein Freudentränchen. Und heute morgen gleich drei: Der Kulturteil der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung widmet sich ebenso meinem neuen Buch Fisch sucht Fels, wie die Rezensenten des Klemmkeils und des Sandsteinbloggers. Eine Übersicht über alle Pressestimmen findet ihr hier.

 

Appetithäppchen

IMG_0725 (1)Im neuesten Magazin “klettern” gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf mein neues Buch Fisch sucht Fels. Es ist ein Ausschnitt aus der Geschichte “Verrechnet”, bei der es im weiteren Verlauf u.a. noch ein Stehbiwak in der Marmoladawand zu bestaunen gibt. Und Trainingshosen. Und eine Frau, die kein Skat spielen kann. Und einer saftige Rechnung.

 

Fisch sucht Fels vorbestellen

978-3-95611-038-2-fisch-sucht-fels

Endlich: Mein neues Panico-Buch Fisch sucht Fels ist lieferbar und kann bestellt werden! Was bewegt die Bewohner der baumlosen, brettebenen Steppen in den Weiten Norddeutschlands, Berge zu besteigen? Obwohl es dort keine gibt. Und was kann dabei so alles schief gehen? 14 teils spannende, teils skurrile Geschichten von heldenhaftem Tun und grandiosem Scheitern an teils exotischen Schauplätzen: von Adrspach bis Helgoland, vom Aconcagua bis zum Half Dome – lasst euch überraschen! Es erwarten euch 272 prallgefüllte Seiten mit vielen Farbfotos.