2. Auflage “Hoch im Norden”

hin klein qu

Endlich: die zweite Auflage des Kletterführers Hoch im Norden ist ab Ende Juli lieferbar und kann ab sofort hier vorbestellt werden. Mit weit mehr als 200 Neutouren auf prall gefüllten 520 Seiten. Es wird der Erschließungsstand Mitte Juni 2016 dokumentiert. Das schmucke Teil wurde auch noch mit gut 100 Kletterfotos komplett neu bebildert. Insgesamt jetzt über 2500 Wege an über 200 Felsen des Nordlandes.

 

Spiderman-Move

IMG_1415In meiner aktuellen Kolumne im Magazin klettern dreht sich diesmal alles um’s Frauen. Und um Nagellack. Und um elektrisch aufgeladene Haare. Und abbröckelndes Magnesia. Also eigentlich eher um doofe Sachen.

Dankbares Sauerland

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 08.20.08Man war im sauerländischen Werdohl offenbar mit mir ganz zufrieden. Jedenfalls habe ich den mit der Berichterstattung befassten Kollegen offenbar nicht nur mit meinen Messner-Parfums begeistert, sondern auch mit den anderen Geschichten. Und wenn man die Stimmung im Saal als Gradmesser nimmt, ging es den restlichen Zuhörern und Zuhörerinnen auch nicht anders. Hier geht’s zum Artikel.

Zurückgerufen

IMG_1183

In meiner aktuellen Kolumne im Magazin klettern dreht sich diesmal alles um Fehler. Und um Lawinen-piepser. Und Frustrationen. Und um Til Schweiger. Und Leserbrief-schreiber. Und um mich. Das ist doch auch mal schön.

Maso, Sado oder so.

SaeDeliJörg Brutscher wird nachgesagt, er sei Kletter-Masochist. Ich habe dem bereits mehrfach energisch widersprochen:  Er ist ein ausgemachter Kletter-Sadist, glaubt mir, ich durfte es am eigenen Leib erfahren. Es war ein denkwürdiger Klettertag in Rathen – Alex Hanicke und Felix Bähr haben einen köstlichen Film draus gemacht, die Bergsichten-Säle haben bei der Premiere in Dresden gewackelt. Aufgrund der starken Nachfrage gibt’s die DVD jetzt bei meinen Lesungen am Büchertisch. Und nur da. Wann ich wo bin, seht ihr hier.

Hat offenbar geschmeckt

Bildschirmfoto 2016-02-17 um 08.10.02Dass der SZ die Sächsischen Delikatessen geschmeckt haben, ist ja eigentlich keine große Überraschung. Aber dass sie gleichzeitig eine so wunderbare Werbung für meine Lesung in Pirna machen, hat mich dann doch sehr gefreut. Auf dass das Q24 aus allen Nähten platze! Die DVD mit dem Film habe ich da natürlich auch dabei!

Die Februar-Etappe

Lesung 2015 (4)

Übermorgen geht’s wieder auf Tour: Die nächsten vier Lesungstermine stehen an und könnten unterschiedlicher nicht sein: In Regenstauf stehe (bzw. sitze) ich auf Tom’s Kulturbühne, in Pirna freue ich mich auf die Kleinkunstbühne Q24, in Hartha wird’s in Lutz’ Partyraum sicherlich familiär-knuffig zugehen, und in Augsburg erwartet mich im Saal der Stadtbücherei als Gast des DAV vermutlich ein eher gediegenes Ambiente. Angeblich sind für die Veranstaltungen noch eine handvoll Restkarten zu haben – vielleicht habt ihr ja Glück …

Start in das Lesungsjahr

Bildschirmfoto 2016-01-08 um 16.12.12Es geht wieder los! Mit der traditionellen Lesung im escaladrome Hannover starte ich in die Lesungssaison 2016. Es sind schon erfreulich viele Termine fixiert und auch etliche völlig neue Auftrittsorte dabei – wird ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr! Die komplette Übersicht über die Tour 2016 findet ihr wie immer hier.