Der Festival-Sommer naht

Am 28. und 29. Juni steigt mit dem 11. Volltrauf-Festival wieder die fette Fete der schwäbischen Kletterszene. Filme, Diavorträge und Lesungen über das absurde Gehampel an den kleinen und großen Felsen dieser Welt. Am Freitag Abend darf ich gleich als erster mit meinem Vortrag über Bernd Arnolds wilden Grenzgang an den Trangotürmen loslegen. Und auch das weitere Programm verspricht äußerst spannend zu werden: Klettern Südafrika, einmal quer durch Grönland, Sportklettern in Israel. Dazu gibt’s kühles Gruibinger, Maultaschen und Rote Wurst. Schwäbisch halt. Infos gibt’s unter www.volltrauf.de

Lesung an historischem Ort

Die heimischen Dolomiten hatten einfach nicht gereicht: Für einen Teil der Dreharbeiten an seinem Weltkriegs-Drama „Berge in Flammen“ wurde die Filmcrew kurzerhand in den Hunsrück verfrachtet, wo die Kirner Dolomiten als vortreffliche Filmkulisse dienten. Fast 90 Jahre später darf ich dort nun eine Lesung machen. Am Samstag, 18.05. um 20 Uhr geht’s los, bei schönem Wetter direkt an den Felsen vor der „Schwarzen Wand“.

 

Auf Zeitreise

Ich bereise gerade die Jugend von Bernd Arnold (auf dem Bild rechts als Zwölfjähriger) und bin immer wieder fasziniert von der Intensität, Konsequenz und Leidenschaft, mit der dieser Ausnahme-Kletterer schon in jungen Jahren seinen Sport ausgeübt hat. Mit 17 hatte er bereits nahezu alle großen Elbsandsteinklassiker durchstiegen, und mit seinen Erstbegehungen sollte er kurz darauf in neue Dimensionen vorstoßen. Ihr dürft euch auf eine spannende Dokumentation eines beeindruckenden Lebenswerkes freuen.

Taxis lauern überall

„Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich.“ So lautet ein bemerkenswertes Zitat von Max Goldt. „Taxis!!!“, möchte ich hier ergänzen. Denn heute vor einem Jahr brach ich mir beim Versuch, ein solches zu besteigen, ein Bein. 138 Tage später stand ich auf dem Stetind (s.o.). Wie es dazu kam, könnt ihr in meinem Bericht „Keine Mücken, keine Elche“, der Anfang des Jahres im Magazin „klettern“ erschienen ist, nachlesen. Und der ist hier.

Ganz tief drin

Die Arbeiten am neuen Buchprojekt fesseln mich. So viele Dokumente und Aufzeichnungen sind auszuwerten, so viele Bilder zu sichten, fast fünfzig Interviews zu führen. Und das Ganze will danach noch in eine unterhaltsame und spannende Form gegossen werden. Aber ich habe es schließlich so gewollt. Und ihr ja irgendwie auch.

Danke!

Ein großer Dank an alle, die zum Gelingen meiner Auftaktlesung im escaladrome beigetragen haben: Susanne und Marc als Gastgeber, dem escaladrome-Team für die Unterstützung, Tim Bartzik für die Realisierung des Livestreams, dem Publikum für die Super-Stimmung und allen, die für die IG Klettern gespendet haben. In den fünf Kletterhallen in Hannover, Hildesheim, Bremen, Brakel und Bielefeld wurden insgesamt  651,90 € Spenden eingesammelt. Ein tolles Ergebnis!

Lesung im Livestream

Meine traditionelle Jahresauftakt-Lesung am 19. Januar 2019 im escaldrome Hannover wird als Livestream übertragen. Außerdem gibt es in einigen norddeutschen Kletterhallen Public Viewing: In den DAV-Kletterzentren Bremen, OWL und Hildesheim, sowie im Speicher 1 in Bielefeld. Das ganze ist wie immer eine Benefizveranstaltung zugunsten der IG Klettern Niedersachsen. Das wird bestimmt spannend – ich freue mich drauf!

Ein Grenzgang – 2. Auflage

In Windeseile war die erste Auflage ausverkauft – gut so! Ab sofort ist bei mir im Shop die zweite Auflage des packenden Abenteuerbuches Bernd Arnold – Ein Grenzgang erhältlich. Sie kommt als schickes Softcover mit praktischen Klappen daher und ist etwas günstiger als die Hardcover-Version. Wer es lieber klassisch edel mag: Auch von der ersten Auflage sind noch ein paar Restexemplare verfügbar. Also ab in den Shop und rasch bestellt, dann klappt es auch noch mit einem Platz unter der Fichte!

Jetzt aber los!

Sinnvolle Geschenke – fröhliche Weihnacht! An alle Kurzentschlossenen und Last-Minute-Geschenke-Suchenden: Alles was bis zum 20.12. bei mir im Shop bestellt wird, landet noch pünktlich unterm Baum. Natürlich wie immer – falls gewünscht – mit Signatur und persönlicher Widmung. Die leuchtenden Augen der derart glücklich Beschenkten werden es euch danken. Und nun ab in den Shop.

Bestseller oder was?

Ein Tag der Freude: Soeben kommt die 11. Auflage von Wir müssen da hoch frisch aus der Druckerei. Ich finde, das Ding darf sich spätestens jetzt „Bestseller“ nennen. In dem handlichen Büchlein kann man lesen, wie alles angefangen hat: Eigentlich wollte ich ja ein richtiger Bergsteiger werden, aber das hat irgendwie nicht geklappt: Ich bin ständig irgendwo runtergefallen – oder gar nicht erst hochgekommen. Ich habe die Geschichten danach einfach alle aufgeschrieben, und die Menschen finden das offenbar auch heute noch lustig.

Elbsandstein Plaisir

Ab sofort ist bei mir im Shop der Auswahlführer Elbsandstein Plaisir von Helmut Schulze und Valentin Völker erhältlich. Sie präsentieren eine Auswahl von über 300 der lohnendsten Sandsteinrouten, vorwiegend in den Schwierigkeitsgraden I bis VII – mit übersichtlichen Topos und wichtigen Tipps zur Absicherung. So soll Genusskletterern, Gebietsfremden oder Anfängern der Einstieg ins Elbsandsteinklettern erleichtert werden.

Und hier gibt es einen Blick ins Buch.