Gebloggt

Bildschirmfoto 2015-04-12 um 14.46.00Hartmut Landgraf hat in seinem Sandsteinblog einen sehr lesenswerten Beitrag über mich geschrieben. Dort erfahrt ihr unter anderem, dass ich beim Klettern eine Fußmatte benutze und das ich ein für mein Alter “gut und gesund proportionierter Niedersachse” sei. Endlich spricht es mal einer aus. Den ganzen Beitrag findet ihr hier.

Das Hörbuch ist da!

Cover-drehEndlich ist es da: das Hörbuch zu Klettern ist sächsy! Die schmucke Audio-CD enthält fünf der beliebtesten Texte aus dem neuen Buch: “Nach eng kommt enger”, “Alles Gute kommt von oben”, “Auge um Auge”, “Verschollen in der Kampfturmfalle” und “Klein-Heike auf der Abschussrampe”. Es ist ab sofort exklusiv bei mir im Shop erhältlich  – und am Büchertisch bei meinen Lesungen. Zur Bestellung.

Im Studio

DSC_5440Ich war heute im Studio und habe die Texte für das Hörbuch von “Klettern ist sächsy!” aufgenommen. Das ganze wurde mit einem 80er-Jahre-Mischpult aufgenommen, das lange Zeit in einem Studio in Berlin stand und auf dem schon Spliff und andere NDW-Größen ihre Platten aufgenommen haben. Ich hatte richtig Luftballons im Bauch. Und jetzt gehen wir erst mal Carbonara essen. Mit Coca-Cola, klar. Ein paar mehr Bilder gibt’s hier.

Sächsy aus Hildesheim

HAZ 15.7.2014Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schreibt etwas über mein neues Buch. Ein Grund zur Freude, wie ich meine. Zum Glück legt der Autor des Artikels Wert auf die Feststellung, dass ich mich wohl im Traum nicht mit Günter Grass vergleichen würde. Wäre ja auch etwas vermessen, denn so gut Fische abzeichnen kann ich wirklich nicht.

Klettern ist sächsy!

Einband_saechsy-vorn-A5Endlich ist es da: mein neues Buch Klettern ist sächsy!

Es ist die Fortsetzung von Die spinnen, die Sachsen! – und auch im neuen Band gibt es wieder Unglaubliches zu berichten: Skurrile, teils abenteuerliche, teils zum Brüllen komische Geschichten, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind tatsächlich passiert.

Um dem Zwerchfell die gebotenen Ruhepausen zu gönnen, werden nach jeder Geschichte  bedeutende Erstbegeher des Elbsandsteins vorgestellt – von 1888 bis heute. Aufwendig recherchierte Portraits der wichtigsten Protagonisten liefern einen Überblick über die klettersportliche Entwicklung dieses einzigartigen Gebietes.

Das hochwertige Hardcover-Buch mit satten 320 Seiten Inhalt  wird durch zahlreiche brillante Kletter- und Landschaftsfotos sowie die einzigartigen Illustrationen von Axel Bierwolf aufgewertet. Ein ausführliches Glossar aller Fachbegriffe macht die Geschichten auch für Nicht-Kletterer nacherlebbar. Hier geht’s zur Bestellung.

Leseprobe 1  Leseprobe 2  Hörprobe

 

Videos

Video von “Vom Fliegen” aus “Die spinnen, die Sachsen”, Aufnahme vom 21.02.2014 im Tagungszentrum Bernhäuser Forst, Leinfelden-Echterdingen.

 

Video vom Klassiker “Matthäus 7,7″ aus “Wir müssen da hoch”, Aufnahme vom 21.02.2014 im Tagungszentrum Bernhäuser Forst, Leinfelden-Echterdingen.

 

Video mit Ausschnitten aus der Lesung beim Bergsichten-Filmfestival am 17.11.2013 in Dresden.
 
Nach der Lektüre meiner Geschichte vom Lok-Überfall entstand quasi eine Massenbewegung von Kletterern, die sich ebenfalls als Überfallverweigerer outeten. Das ganze wurde dann in einer sehr feierlichen aber auch spannenden Aktion geklärt, von der der mdr einen schönen Beitrag für BIWAK produziert hat.
 
Nach dem großen Erfolg von “Die spinnen, die Sachsen!” hat der mdr ein kleines Portrait über mich gedreht, in dem ich beweisen konnte, dass ich einer Tour im dritten Schwierigkeitsgrad gewachsen bin.

Hörproben

Die Brücke – Ausschnitt aus dem Buch Bernd Arnold – Ein Grenzgang, in dem die dramatischen Ereignisse, die sich anlässlich der halbjährigen “Flucht” Bernd Arnolds aus der DDR im Sommer 1988 zugetragen haben, in einer packenden Erzählung geschildert werden.

 

Verschollen in der Kampfturmfalle – Ein neuer Text, der 2014 im zweiten Sachsen-Erzählband “Klettern ist sächsy!” erschienen ist. Hier ein Live-Mitschnitt von der Lesung beim Bergsichten-Filmfestival am 17.11. 2013.
 

Karsten besorgt’s einem Ring – Live-Aufnahme aus dem escaladrome in Hannover, 9.1.2010. Aus Die spinnen, die Sachsen!”

 

Geigen und Viehfutter – Live-Aufnahme aus dem escaladrome in Hannover, 9.1.2010. Aus “Mit alles und scharf.”

 

Martin Schmidt hat eine sehr schöne neue Reihe “Freiklettern – Podcast für Klettern, Kultur und Geschichte” begonnen und mit mir ein ausführliches Interview geführt, im Verlaufe dessen ich mal alles der Reihe nach erzählen durfte. Hat gut getan.

 

Sachsenbücher

Einband_saechsy.indd

Am 21. Juli 2014 ist mein zweites Sachsen-Buch Klettern ist sächsy!  erschienen. Passiert ist genug, das könnt ihr mir glauben – auch in diesem Band gibt es wieder Unglaubliches zu berichten: Skurrile, teils abenteuerliche, teils zum Brüllen komische Geschichten, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind tatsächlich passiert. 

Um dem Zwerchfell die gebotenen Ruhepausen zu gönnen, werden nach jeder Geschichte  bedeutende Erstbegeher des Elbsandsteins vorgestellt – von 1888 bis heute. Aufwendig recherchierte Portraits der wichtigsten Protagonisten liefern einen Überblick über die klettersportliche Entwicklung dieses bedeutendsten Klettergebietes der Welt.

Das hochwertige Hardcover-Buch mit satten 320 Seiten Inhalt  wird durch zahlreiche brillante Kletter- und Landschaftsfotos sowie die einzigartigen Illustrationen von Axel Bierwolf aufgewertet. Hier geht’s zur Bestellung.

Leseprobe  Hörprobe

 


 

 

diespinnenDie spinnen, die Sachsen! ist im Geoquest Verlag erscheinen. Es ist ein schönes Buch mit vielen schaurigen Geschichten, die tatsächlich passiert sind. Es sind auch tolle Bilder darin, so dass es bestimmt viele Leute kaufen wollen. Das  fände ich natürlich angenehm, weil ich dann endlich berühmt werde. Und reich.

Leseprobe   Bestellen